Residenz Seehof, Strobl am Wolfgangsee

Eine ehemalige Salzkammergutvilla gegenüber von St. Wolfgang, in den letzten Jahrzehnten mehrmals umgebaut und als Schulungszentrum bzw. Urlaubsheim für die Mitarbeiter einer Bank genutzt, wurde quasi rückgebaut, also in den ursprünglichen Stand gesetzt.
Ein in späteren Jahren hinzugekommener Anbau wurde abgebrochen und stattdessen das Gebäude um einen neuen Anbau erweitert.
Innerhalb des Hauses wurden unter Rücksichtnahme auf die tragende Struktur insgesamt 8 Ferienwohnungen in unterschiedlichen Größen von 62 bis zu 117 m2 eingerichtet. Alle Wohnungen verfügen über Wohnzimmer, 1-2 Schlafzimmer, Küche, Bäder und WC.
Der Dachstuhl des Hauses wurde noch vor Weihnachten abgerissen und neu errichtet, wobei das Daches des Turmes um etwa 90 cm erhöht wurde.
Die verglaste Veranda des Obergeschosses wurde zu einer offenen Veranda rückgebaut.
Bei der neuen Veranda des Anbaus im Norden wurde die Gestaltung der bestehenden Veranda einschließlich aller Details übernommen.
Die ehemalige Ölheizung wurde entfernt und stattdessen eine Wärmepumpe mit Grundwasser-Entnahmebrunnen installiert. Mit diesem Niedrigheizsystem konnte auf Heizkörper verzichtet und auf Bauteilheizung mittels Wand- und Fußbodenheizung umgestellt werden.
Das Gebäude wurde außen gedämmt und neu verputzt, wobei Wert auf eine unterschiedliche Behandlung der Putzoberflächen gelegt wurde. So erhielten das Erd- und Obergeschoss des Haupthauses einen groben Rieselputz, während das Sockel- und Dachgeschoss sowie der Turm und der neue Anbau glatt verputzt wurden.
Eine zusätzliche Gliederung erfolgte durch Gesimse und Pilaster betont.

LeistungEntwurfs- und Einreichplanung, Ausführungs- und Detailplanung, örtliche Bauaufsicht
Planungsbeginn08/2007
Fertigstellung05/2008