Erweiterung und Umbau – Sporthotel Wagrain

Dem bestehenden Hotel wurde hangseitig ein Fitnessgebäude mit ca. 500 m2 Nutzfläche angefügt. Dazu musste der steile Hang zuvor aufwändig gesichert werden. Der Anbau wurde zweigeschossig ausgeführt und mit einer silbrig braun lasierten Holzfassade verkleidet. Große Fassadenelemente und vorgelagerte Terrassen ermöglichen den Blick in die umgebende Landschaft und auf das Hotelgebäude.
In insgesamt 120 Gästezimmern wurden die Bäder und die Inneneinrichtung durch eine Hotel-Einrichtungsfirma neu gestaltet.
Sämtliche Fenster wurden getauscht, bei 37 Zimmern wurden neue Balkone bzw. kleine Terrassen mit Glasdächern vorgesetzt.
Der Wellnessbereich wurde um zwei neue Ruheräume erweitert. Eine neue, polygonale Glasfassade grenzt den Innenbereich mit dem Hallenbad von der neu gestalteten Terrasse ab.
Der alte Außenpool wurde abgebrochen und durch einen neuen, großzügigeren Außenpool ersetzt.
Darüber hinaus wurden im Bestand verschiedene, kleinere Baumaßnahmen durchgeführt: u. a. wurden eine Zigarrenlounge geschaffen, der Kinder- sowie der Jugendbereich vergrößert bzw. adaptiert, und Räume für die Ärztin geschaffen. Im Außenbereich wurden weitere PKW-Stellplätze geschaffen.
Die Baumaßnahme erfolgte in zwei Bauetappen von Oktober 2015 bis Anfang Juli 2016.
Der Terminplan konnte mithilfe der beteiligten Firmen eingehalten werden, der vorgegebene Kostenrahmen wurde trotz der unvorhergesehenen Risiken, die ein Umbau in sich birgt, sogar geringfügig unterschritten.